Versicherung / Hausratversicherung


Durch zusätzliche mechanische Absicherungsmaßnahmen gewährt z. B. die Provinzial Versicherung Rabatte auf Ihre Hausratversicherung!

Unser Unternehmen selbst ist seit über 10 Jahren bei der Provinzial Versicherung versichert.

Die Hausratversicherung und was Sie darüber wissen sollten

Versicherung ist Vorsorge für einen möglichen Schaden, von dem niemand weiß, wann und unter welchen Umständen er eintritt - und wie groß er ist. Deshalb liegt es im Interesse beider Vertragspartner, den Versicherungsvertrag so abzufassen, dass die Vereinbarung ohne "Wenn und Aber" dem Ernstfall standhält. Dazu bedarf es einer genauen Beschreibung der Rechte und Pflichten beider Partner. Das geschieht in den Versicherungsbedingungen.

Hausrat sind nicht nur Möbel, Kleidung, Wäsche, Gardinen, Haushaltsgeräte und Unterhaltungselektronik, sondern auch Bücher, CDs, Hobby- und Sportgeräte, Spielsachen, Campingausrüstungen, Rundfunk- und Fernsehantennen und Markisen (sofern von Ihnen allein und nicht gewerblich genutzt werden) u.s.w.. Hausrat ist in der Regel versichert: wenn durch Feuer, Einbruchdiebstahl, Raub, Vandalismus, Leitungswasser, Sturm und Hagel zerstört oder beschädigt, oder dabei abhanden gekommen. (bei alten Hausratsversicherungen können jedoch andere Bedingungen zu Grunde liegen) Nicht versichert sind "Einfacher Diebstahl" (z.B. bei unverschlossenen Türen), Diebstahl aus im Freien geparkten Kraftfahrzeugen, vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführte Schäden.

Vorsicht bei Wertsachen, Bargeld, Wertpapieren, Schmuck, Münzen, 'echten' Teppichen, Sammlungen etc. hier gibt es Begrenzungen, bzw. sind besondere Vereinbarungen zu treffen.

Die Versicherungssumme soll so festgesetzt werden, dass sie dem Betrag entspricht, den Sie für die Neuanschaffung Ihres gesamten Hausrats ! aufwenden müssten. Setzen Sie die Versicherungssumme zu niedrig an, so liegt eine Unterversicherung vor, und jeder Schaden kann nur anteilig ersetzt werden!

Der Wert des Hausrates wird erfahrungsgemäß durch Neuanschaffungen im Laufe der Jahre immer höher. Die Versicherungssumme sollte deshalb regelmäßig überprüft und gegebenenfalls angepasst werden!

Auflagen der Versicherungen

Im Rahmen der Verbrechensvorbeugung hat der Verband der Sachversicherer (VdS) einen Katalog erstellt, in dem angegeben wird, wie die unterschiedlichen Objekte abzusichern sind.

An diese Richtlinien sollten Sie sich prinzipiell halten:

  • Alle Außentüren, unabhängig von der Versicherungssumme, sind durch ein Sicherheitsschloss, einen stabilen Sicherheitsbeschlag und einen fest verankerten Schließwinkel zu schützen.
  • Türen, Fenster und sonstige Schwachstellen in Wänden, Böden und Dächern bedürfen dann einer mechanischen Absicherung, gegebenenfalls auch der Überwachung durch eine Einbruchmeldeanlage, wenn diese Einstiegsstellen ohne Hilfsmittel von außen (z.B. über die Feuerleiter, Garage) erreichbar sind.
  • Unzureichende mechanische Absicherungen können grundsätzlich nicht durch eine Einbruchmeldeanlage ausreichend ersetzt werden.
  • Erhöhte Einbruchrisiken (z.B. Lage am Ortsrand) erfordern zusätzliche Absprachen mit dem Versicherer.
  • Wohnungen und Häuser werden je nach Gefährdungsgrad in unterschiedliche Sicherungsklassen eingeteilt.

Sicherungsklassen

(0)   Haushalte mit geringfügigen Werten
SH 1   Ständig bewohnte Wohnungen in Mehrfamilien- und Hochhäusern
SH 2   Ständig bewohnte Einfamilien- und Reihenhäuser
SH 3   Zweitwohnungen, von einem Dritten ständig kontrolliert
SH 4   Selten bewohnte Gebäude wie Villen und Wochenendhäuser

Die genauen Sicherungsrichtlinien erhalten Sie beim Verband der Sachversicherer (VdS) in Köln.

Der Schadenfall (Einbruchdiebstahl)

Informieren Sie Ihre Versicherung. Versuchen Sie den Schaden so gering wie möglich zu halten. Zeigen Sie jeden Einbruch oder Raub bei der Polizei an. Lassen Sie abhanden gekommene Sparbücher und andere Urkunden sofort sperren. Helfen Sie bei der Feststellung der Höhe des Schadens, indem Sie Auskünfte erteilen und Belege beibringen. (Wertsachenliste mit Erkennungszeichen)


Kontakt

Sicherheitszentrum Müller
Thomas Müller
Bachstraße 10
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler-Heimersheim
Deutschland

Tel.: 02641/27046
Fax: 02641/28543
Mobil: 0170/8023481 nur in Notfällen

Web: http://sicherheitszentrum-mueller.de
EMail: info@sicherheitszentrum-mueller.de
Kontakt: Kontaktformular
© 2019 Sicherheitszentrum Müller | Thomas Müller | Webdesign & SEO by seoBOXX. Alle Rechte vorbehalten.